Toleranz und Vielfalt

Träger: Protestantische Kirchengemeinde Herschweiler-Pettersheim

Darstellung der Ausgangssituation
Die Kirchengemeinde hat auf ihrem Gelände überwiegend in Eigenleistung ein Kleinspielfeld neu angelegt. Die Arbeiten sind bis Sommer 2014 abgeschlossen. In Planung und Ausführung waren von Anfang an auch Jugendliche beteiligt. Jugendliche sollten sich selbst einen Spiel- und Lebensraum schaffen.

Das Spielfeld ist das einzige in der Umgebung und wird von vielen Jugendlichen genutzt. Dabei lernen die Jugendlichen im gemeinsamen Spielen den konstruktiven Umgang mit Konflikten und den Umgang mit Erfolg und Niederlagen. Darüber hinaus kann das Kleinspielfeld von den Jugendlichen auch als Open-Air-Bühne genutzt werden, auf der sie sich präsentieren können.

Rahmenbedingungen des Einzelprojekts
Ein Samstag im Juli  2014, 15 bis 22 Uhr.
In Workshops am Nachmittag sollen sich die Jugendlichen inhaltlich und kreativ mit dem Thema „Toleranz und Vielfalt“ auseinandersetzen.
Am Abend soll es ein Open-Air-Konzert geben.

Vorgehensweise/ MethodenDie Veranstaltung soll von Jugendlichen unter Anleitung vorbereitet und durchgeführt werden. Dazu gibt es verschiedene Planungs- und Vorbereitungs¬treffen. In Workshops am Nachmittag sollen sich die Jugendlichen inhaltlich und kreativ mit dem Thema „Toleranz und Vielfalt“ auseinandersetzen. Die Veranstaltung soll mit einem Konzert zum Thema „Toleranz und Vielfalt“ als „Straßenfest“ enden.