Vortrag zum Thema Reichsbürger

Projektträger: Protestantische Kichengemeinde Lauterecken, Initiative Tol(l)eranz find´ich gut

Kurzberschreibung:
Ein Vortrag zum Thema Reichsbürger mit anschließender Gesprächsrunde mit Rechtsextremismus-Experten Andreas Speit findet am 30.10.2018 um 18.30 Uhr im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Lauterecken – Wolfstein am Standort Lauterecken statt.  Anschließend gibt es eine Gesprächsrunde mit Andreas Speit, Landrat Otto Rubly, Verbandsbürgermeister Andreas Müller und dem Leiter der Polizeiinspektion Lauterecken Arno Heeling um den lokalen Bezug herzustellen.

Durch den Vortrag findet eine thematische und inhaltliche Auseinandersetzung statt. Die Teilnehmenden lernen neues kennen und werden dadurch argumentativ gestärkt. Die Jugendlichen und Multiplikatoren werden für das Thema der Reichsbürger sensibilisiert und erfahren somit eine Positionierung gegen Rechtsextremismus.. Ebenso erfahren sie, dass Anfeindungen gegen Angehörige anderer Cliquen und Gruppen, MigrantInnen und anders Denkende auch immer Anfeindungen gegen das gesamte soziale und bunte Miteinander der Bevölkerung sind.

Der Autor Andreas Speit informiert zu den Reichsbürgern allgemein. Andreas Speit ist Jahrgang 1966, Diplom-Sozialökonom, freier Journalist und Publizist sowie Kolumnist der taz Nord. Er verfasst regelmäßige Beiträge für Freitag, Blick nach rechts und jungle world. Er erhielt mehrere Auszeichnungen u.a. durch das Medium-Magazin und den Deutschen Journalisten-Verband. Desweiteren ist er Autor und Herausgeber diverser Bücher zum Thema Rechtsextremismus.