Theater „Voll auf der Rolle“ – Aufführungen für Kuseler Schulen

Projektträger: CJD Rheinland-Pfalz/Mitte – Standort Kusel

Kurzbeschreibung: Nachdem die erste und einzige Aufführung des Theaterstücks „Voll auf der Rolle“ im Horst-Eckel-Haus am 21.01.2018  sehr gut angenommen wurde, werden wir dieses Stück auch den Schülern der Kuseler Schulen (und Umgebung wie Altenglan, Lauterecken und Freisen) anbieten und präsentieren (Gymnasium, Berufsbildende Schule, Realschule Plus, Förderschulen Kusel). Ausländerfeindlichkeit ist leider immer noch ein aktuelles Thema. In dieser Zeit, in der Rechtsextremismus wieder mehr Erfolg hat, ist es wichtig, den Jugendlichen immer wieder klar zu machen, was die Folgen einer solchen Haltung sein können. 

Zwischen April und November wird es vier bis fünf Aufführungen des Stückes „Voll auf der Rolle“ mit anschließendem Gespräch zwischen den SchauspielerInnen und den zuschauende Jugendlichen geben.  Begleitet wird das Projekt von den anwesenden LehrerInnen sowie den Musikpädagogen des Stückes. Fest stehen die Termine am 30.04. in der Realschule Plus Altenglan, am 13.06. im Gymnasium Kusel und am 31.08. in der Realschule Plus Lauterecken (Standort Wolfstein). Die BBS Kusel und Realschule Plus Kusel suchen einen gemeinsamen Termin, der aufgrund von räumlichen Engpässen in der Fritz-Wunderlich-Halle stattfinden wird. Die Gemeinschaftsschule in Freisen hat Interesse gezeigt, ein Termin muss aber noch vereinbart werden. Der Kontakt mit den Förderschulen müssen noch hergestellt werden.

Die Proben für die Theatertour finden in der Musikschule Plus Kusel statt. Geplant sind Proben als Vorbereitung auf die Aufführungen in den Schulen. Da die Jugendlichen das Stück schon kennen und bereits eingeübt haben, brauchen sie nicht jede Woche zu proben.  Die Proben finden samstags statt und dauern zwei Stunden. Wir planen 6 bis 8 Proben.