Fotoprojekt: Dialog in Kusel

Projektträger: Kontaktstelle Holler

Kurzbeschreibung:
Ein friedliches und respektvolles Zusammenleben gelingt nur, wenn alle tolerant und respektvoll miteinander umgehen und die Meinungen und Ansichten der anderen akzeptieren und anerkennen.

Das Projekt regt zur Diskussion an, macht die Vielfalt des Landkreises deutlich und zeigt auf, dass ein friedliches und tolerantes Zusammenleben trotz unterschiedlicher Lebensentwürfe und Ansichten möglich ist.

Mit der groß angelegten Präsentation und Verwertung der Fotografien werden viele/alle Menschen im Landkreis erreicht; von Wolfstein bis Thallichtenberg, von Odenbach bis Waldmohr. So soll die maximale Aufmerksamkeit bei den Bürgerinnen und Bürgern geschaffen werden.

Das Fotoprojekt „Dialog in Kusel“ möchte in der Öffentlichkeit des Landkreises Kusel für Vielfalt, Toleranz und gegenseitigen Respekt werben und sensibilisieren. 10 gegensätzliche Paare werden zusammen fotografiert, jede Person auf dem Bild erhält einen kleinen Untertitel mit Infos zur Person und einem persönlichen Statement.

Das können ein Metzger und ein Veganer sein, ein kleines Kind und ein Senior, ein 1. FCK und ein HSV Fan oder ein Metallmusik Fan und ein Blaskappellenmusiker sein. Thomas Brenner aus Kaiserslautern wird die Produktion der Fotografien übernehmen.

Auf den Bildern, auf denen das Paar zu sehen ist, tragen die Personen jeweils typische Kleidung oder haben einen charakteristischen Gegenstand in der Hand.

Die Fotografien werden auf verschiedenen Wegen verwertet und an die Öffentlichkeit gebracht.

  • Die 10 Fotografien bilden eine Ausstellung (Plakate)
  • Die Ausstellung wird bei einer Vernissage der Öffentlichkeit präsentiert und bleibt für zwei Wochen in einem Kuseler Leerstand in der Innenstadt.
  • Die Plakate und drei Banner mit allen 10 Paaren werden verteilt und aushängt (Banner an Bauzäunen, Plakate an Schulen, Verwaltungen, Geschäfte)
  • Plakatwände im ganzen Landkreis werden von 18.12. bis 312.12. angemietet
  • In Zeitungen und lokalen Medien werden die Fotografien veröffentlichen und über das Projekt berichtet.
  • Es wird ein Broschüre mit den 10 Fotografien und zusätzlichen Informationen zum Projekt und zur Partnerschaft für Demokratie Kusel erstellt.
  • Über Facebook (Partnerschaft, private Accounts) und soziale Medien werden die Fotografien in Umlauf gebracht und verbreiten sich.

Das Projekt wird von 15. September bis 15. Dezember 2019 durchgeführt.