Bildungsseminar mit Auszubildenden des öffentlichen Dienstes

Projektträger: Kreisjugendring Kusel e.V.

Kurzbeschreibung: Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und seinen Folgen ist Voraussetzung für die Entwicklung einer eigenen Haltung zu dem Thema. Dies gelingt am besten an authentischen Orten. Nach unseren Erfahrungen aus den vergangenen Jahren zeigt sich, dass eine Bildungsmaßnahme für junge Menschen in einer KZ-Gedenkstätte eine sehr intensive Erfahrung darstellt, die sie nachhaltig beeinflusst und ihnen Sicherheit in der Argumentation  gibt und das Demokratieverständnis stärkt.

Das Seminar wird eine Führung in der Gedenkstätte Struthof beinhalten und ein Besuch der Europaparlamentes in Straßburg. Diese Einheiten werden vor- und nachbereitet. Konkreter Projektzeitraum 14. bis16. Mai 2018, 3 Tage.

Mit verschiedenen Arbeitsweisen und Methoden der politischen Bildung. Referate der Teilnehmer und der Referenten, Film, Gruppenarbeit und visuelle Verarbeitung.

Fahrt vom 14.-16.05.2018 nach Natzweiler/Struthof, dort:
•    Einführung in die Gesellschaftsstruktur der 3. Reichs
•    Einführung in das Lagersystem der Nationalsozialisten
•    Besuch der KZ-Gedenkstätte Natzweiler-Struthof  mit den Bereichen, Lager, Monument, Gaskammer und Museum
•    Reflexion des Gesehenen
•    Reflexion der eigenen Betroffenheit
•    Diskussion der Frage, was hat der Nationalsozialimus mit unserem Leben heute zu tun?
Erarbeitung von Handlungsschritten und Argumentationslinien auf Nationalsozialistische und Fremdenfeindliche Äußerungen von Jugendlichen und Erwachsenen im Alltag. Auswertung der Gesamtmaßnahme. Vorbereitung und Durchführung der Diskussion mit der Europaabgeordneten.