Aktionstage für Kinder „Mut tut gut“

Projektträger: Evangelische Jugendzentrale Kusel

Kurzbeschreibung:
Während der Aktionstage in den rheinland-pfälzischen Herbstferien steht die biblische Geschichte von Ester im Mittelpunkt. Es ist die Geschichte einer mutigen Frau, die durch ihr kluges Handeln vielen Juden das Leben rettet.

Noch heute wird im Judentum das Fest Purim gefeiert. Das fröhliche Fest erinnert das jüdische Volk daran, dass die Königin Esther es einst vor dem Tod bewahrte. Die Geschichte spielt im 5. Jahrhundert vor Christus, als das Volk Israel in der persischen Diaspora (dem heutigen Iran) lebte.

Mit Hilfe der Geschichte sollen sich die Kinder mit folgenden inhaltlichen Aspekten beschäftigen:
•    Mut und Zivilcourage,  Eigenschaften, die wir auch heute in unserer Gesellschaft gut gebrauchen können
•    Kennenlernen der jüdischen Religion und Tradition, sowie des Festes Purim
•    Prävention von Antisemitismus ( allg. Ausgrenzung und Rassismus gegenüber anderen Menschen)
•    Leben in einem fremden Land
•    Persien kennen lernen

Gerade in Zeiten in denen Antisemitismus Schlagzeilen macht und fremdenfeindliche Meinungen verstärkt in unsere Gesellschaft verbreitet sind, ist es wichtig Kinder frühzeitig für diese Themen zu sensibilisieren.

Die Veranstaltung findet in der  2. Woche der Herbstferien,  vom 9. – 11. Oktober 2018, jeweils von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr im Katharina von Bora-Haus in Kusel statt. Teilnehmen werden 25 Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren. Die Veranstaltung wird offen ausgeschrieben. Im Vorfeld findet eine intensive Vorbereitung und Planung mit einem Team aus einer pädagogischen Fachkraft und 4- 6 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern statt.