„Über das Leben – meine Geburtstage mit dem Führer“ – Schulaufführung, Förderverein Gymnasium Kusel e.V.

Projektträger: Förderverein Gymnasium Kusel e.V.

Kurzbeschreibung: Im heutigen Europa sowie auch in Deutschland und im Landkreis Kusel kommt das Wiedererstarken nationalistischer politischer Tendenzen vermehrt zum Vorschein. Unser Ziel als Unterstützerverein einer „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist es, dass die demokratischen Strukturen in unserem Land gestärkt werden und insbesondere bei den SchülerInnen stark verankert sind.

Das Theaterstück soll am 10. November 2017 vormittags in der Mensa des Siebenpfeiffer-Gymnasium Kusel aufgeführt werden. An der Aufführung werden die 9 und 10.Klasse sowie Mitglieder der Anti-Rassismus-AG teilnehmen (momentan ca. 200 SchülerInnen).

[Inhalt des Stückes: Zu Hitlers Machtübernahme 1933 ist Anni 9 Jahre. Sie, ihre Freunde und ihre Eltern geraten mehr und mehr in den Strudel der historischen Ereignisse. Einige von ihnen werden Anhänger der NS-Diktatur und marschieren mit, andere versuchen, sich der alles beherrschenden Ideologie zu verweigern oder dem Terror zu entfliehen. Anni schließt sich einer Gruppe von Jugendlichen an, die auf den Drill der Hitlerjugend keine Lust hat. Anfangs noch in Auflehnung gegen die Gleichmacherei, tritt die Gruppe mehr und mehr in den aktiven Widerstand. Als Anni jedoch gefangen genommen wird, entwickelt sich ihr Kampf um ein gerechtes Leben zu einem Kampf ums Überleben.]

Im Anschluss an das Theaterstück wird es eine Gesprächsrunde mit den SchauspielerInnen geben, um Fragen und Anregungen zur Thematik aufgreifen.

Es soll durch das Projekt eine Konfrontation mit nationalistischer Politik und ihren Zielen sowie dessen Aktualitätsbezug stattfinden. Auf diese Weise sollen die Jugendlichen für das Thema des (latenten) nationalsozialistischen Gedankenguts einerseits sowie für die Besonderheit demokratischer Werte andererseits sensibilisiert werden. Das Demokratieverständnis der SchülerInnen soll durch das Theaterstück und vertiefende Gespräche über die Thematik entwickelt und ausgeprägt werden.

Kurzbericht zur Aufführung

190 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9. und 10. kamen am vergangenen Freitag in den Genuss einer besonderen Aufführung. Das Theater-Spiel aus Witten gastierte mit seinem Stück "ÜBERdasLEBEN oder meine Geburtstage mit dem Führer".

Zu Hitlers Machtübernahme 1933 ist Anni 9 Jahre. Sie, ihre Freunde und ihre Eltern geraten mehr und mehr in den Strudel der historischen Ereignisse. Einige von ihnen werden Anhänger der NS-Diktatur und marschieren mit, andere versuchen, sich der alles beherrschenden Ideologie zu verweigern oder dem Terror zu entfliehen. 

Ein Stück über Alltagswiderstand, Gräuel der NS-Zeit und den Wunsch‚ zu Latschen statt zu Marschieren‘ für Menschen ab 11 Jahren.

Die Aufführung wurde im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Kusel vom Bundesprogramm "Demokratie leben!" gefördert.