Wir Kinder in der Welt sind eine Familie, Evangelische Kirchengemeinde Offenbach

Projektträger: Evangelische Kirchengemeinde Offenbach

Kurzbeschreibung:
Zwei Jugendliche der Kirchengemeinde Offenbach leisten ein Soziales Jahr in einer Klinik in Tansania. Diese liegt im Außenbezirk der Stadt Tabora mit ca. 160.000 Einwohner. Träger ist das anglikanische Bistum in Tabora. Diese Klinik S. Philippo wird von der deutschen Ärztin Ruth Hu?lser geleitet und betreut ca. 30.000 Patienten im Jahr.

In Kusel wird ein Flu?chtlingslager geplant. Um Flu?chtlinge zu verstehen, ist das zu verstehen, wovor sie flu?chten. Dies ist kindgemäß möglich.

Es gibt Internet und VOIP und Bildtelefonie. Auch in Tansania gibt es diese Möglichkeiten. Sie sollen genutzt werden, um Kinder und jugendliche Mitarbeiter ins Gespräch zu bringen.

Wir wollen Kinder aus zwei Kontinenten und aus zwei Kulturen direkt miteinander kommunizieren lassen. Es sollen demokratische Lösungsmöglichkeiten fu?r Konflikte aufgezeigt werden. Wir leben in einer Welt – zu sehen (per digitaler Kommunikationsmöglichkeiten), dass andere auch Menschen mit vergleichbaren Sorgen trotz größer Unterschiede in Klima, Kultur und Reichtum sind, ist das Ziel.