Straßentheater/ unsichtbares Theater, CJD Wolfstein, MGH Kusel

Projektträger: CJD-Wolfstein-Außenstelle-Kusel
Projektname: Unsichtbares Theater

Am 27.11.15 soll zwischen 14:00 und 17:00 Uhr ein unsichtbares Theater in der Innenstadt von Kusel durchgeführt werden. Dazu soll eine provokante Szene, in der Fremdenfeindlichkeit thematisiert wird, gespielt werden. Die Reaktion der Passanten ist wichtig und stellt dann das eigentliche unsichtbare Theater dar. Die Passanten sollen die Szene für echt halten und nach der „Auflösung“ werden die Reaktion und das Agieren der „Zuschauer“ besprochen.

Die Passanten bzw. Zuschauer sollen direkt angesprochen und somit zum Nachdenken gebracht werden. Es soll für das Thema Fremdenfeindlichkeit sensibilisiert werden und der Schutz von Minderheiten, welcher ein wichtiger Faktor einer Demokratie ist in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins gerückt werden.