Kurzbericht zur Lesung

Im Rahmen der Ausstellung "Die weiße Rose" fand am 4. Dezember eine Lesung der Autorin Maren Gottschalk aus ihrem Jugendroman "Schluss. jetzt werd ich etwas tun: Die Lebensgeschichte der Sophie Scholl" in der Mensa des Kuseler Gymnasiums statt.

120 Schülerinnen und Schüler des Gymansiusm, der Paul-Moor-Schule und weitere Interessierte lauschten einem spannenden und mitreißendem Vortrag.

Maren Gottschlak machte in den gut anderthalb Stunden anschaulich deutlich, wie aus der anfänglichen HJ-Anhängerin Sophie Scholl eine Widerstandskämpferin wurde und wer alles hinter der Gruppe "Die weiße Rose" steckte.

Die Lesung sowie die Ausstellung wurden organisiert von der Anti-Rassismus AG SGK gemeinsam mit der Paul-Moor-Schule und der Kontaktstelle Holler in Kusel.

Die Lesung finanzierte die Partnerschaft für Demokratie Kusel im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"