16. Aktionstage für Kinder - Mit Herz und Hand, Evangelische Jugendzentrale Kusel

Angesichts eines zunehmenden Nationalismus, Egoismus und Verrohung unserer Gesellschaft (Gaffer-Mentalität statt zu helfen, Fremdenfeindlichkeit, Hetze im Netz, Sensationsgier von Menschen und Medien,“America First!“-Mentalität, auftretende Polizeigewalt, ebenso wie mangelnder Respekt und Achtung vor den Ordnungskräften, …) ist es wichtig dem etwas entgegenzusetzten.

Deshalb ist es enorm wichtig, dass Kindern frühzeitig Werte wie Mitgefühl und Empathie vermittelt werden. Ein altes Wort dafür ist Barmherzigkeit. Es kommt in unserer Sprache kaum noch vor, aber die Bedeutung für das menschliche Miteinander ist ungebrochen hoch.  Barmherzigkeit steht im Gegensatz zu Hartherzigkeit und beinhaltet:

-       die Bereitschaft anderen zu helfen

-       nicht egoistischen und oberflächlich zu sein

-       mit offenen Herzen und Augen zu leben

-       mit anpacken, wo Hilfe gebraucht wird

-       sich Mitmenschen annehmen, besonders, wenn sie in Not sind

-       Verantwortung zu übernehmen

-       Gemeinschaftssinn

-       Ehrlichkeit, Toleranz, Frieden stiften und teilen können

Während der Aktionstage erfahren die Kinder, wie sich menschliches Miteinander verändert, wenn wir dem Leben um uns herum respekt- und verantwortungsvoll begegnen.

 

Die Veranstaltung findet in der 1. Woche der Herbstferien, vom 12. – 14. Oktober 2021, jeweils von 10.00 Uhr – 15.00 Uhr im Katharina von Bora-Haus in Kusel statt. Teilnehmen können 25 Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren. Die Veranstaltung wird offen ausgeschrieben.

Im Vorfeld findet, gemeinsam mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, eine intensive Vorbereitung und Planung statt. Das Team besteht aus zwei pädagogischen Fachkräften und 4 - 6 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen.

Die Kinder und Mitarbeiter*innen treffen sich von Dienstag bis Donnerstag, um sich gemeinsam mit der Themenstellung zu beschäftigen. Es wird dabei sowohl in der Gesamtgruppe, als auch in Kleingruppen gearbeitet.

In Geschichten (Schuster Martin v. Leo Tolstoi, Barmherzige Samariter, Der selbstsüchtige Riese v. Oscar Wilde), Spielen, Liedern und diversen Kreativangeboten wird das Thema an die Kinder herangetragen und es findet eine intensive Beschäftigung damit statt. Wichtig ist dabei, dass der Lebensalltag der Kinder immer wieder in den Blick genommen wird.

Montag, der 11. Oktober 2021 wird als intensiver Vorbereitungstag genutzt.

Sollten zu dem Zeitpunkt noch Hygienekonzepte bezüglich „Corona“ notwendig sein, so werden diese selbstverständlich beachtet und die Veranstaltung entsprechend daraufhin ausgerichtet.